Besuch aus Erolzheim


In dieser Woche besuchten mich Schülerinnen und Schüler der Realschule aus Erolzheim im Bundestag. Ich habe mich sehr gefreut, aus der direkten Nachbarschaft meiner Heimatgemeinde Gäste begrüßen zu können. In unserer Diskussion ging es vor allem um die aktuelle Situation in Europa mit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine und die Wichtigkeit der Europawahl, die am 9. Juni stattfindet.

Fördermittel in Höhe von 2 Mio. Euro für die Renaturierung des Bachs im Biberacher Wolfental

Ampel vergibt über 20 % des Fördergeldes für den ländlichen Raum an Kommunen mit mehr als 100.000 Einwohner
Der Haushaltsausschuss hat am Donnerstag über die Projekte entschieden, die über das Bundesprogramm „Natürlicher Klimaschutz in kommunalen Gebieten im ländlichen Raum“ gefördert werden. Biberach erhält demnach für die Renaturierung des Wolfentals 2 Mio. Euro vom Bund, was Josef Rief sehr freut: „Es ist ein schöner Erfolg des Biberacher Antrags. Das Wolfental ist ein sehr wichtiges Naherholungsgebiet vor allem für Biberach und die 2 Mio. Euro Förderung sind ein weiterer wichtiger Schritt, nachdem die ersten Maßnahmen schon 2016 durchgeführt wurden.“
Allerdings kritisiert der Biberacher Bundestagsabgeordnete und Haushälter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Auslegung des Programms und die Projektliste: „Ich muss aber auch sagen, dass ich der Projektliste nur zugestimmt habe, damit unsere Kreisstadt das Geld bekommt. Das Programm selbst zeigt wieder einmal die Ausrichtung der Ampel. Es kann nicht sein, dass wir ein Programm für den ländlichen Raum ausweisen und dann über 20 % bzw. über 40 Mio. Euro der Fördergelder in Städte Mehr lesen

Spatenstich zum Breitbandausbau in Bad-Wurzach

In dieser Woche großer Spatenstich in Arnach zum Start des Breitbandausbaus weißer Flecken in Bad-Wurzach. Es ist schön, dass das jahrelange Ringen um den Gigabitausbau Früchte trägt. Wir hatten 2015 mit der erstmaligen Förderung von unterversorgten Gebieten im ländlichen Raum begonnen. Dem waren viele Jahre Verhandlungen auch mit der EU um die Fördermöglichkeiten vorausgegangen. Jetzt darf auch die aktuelle Bundesregierung beim Tempo nicht nachlassen.

Dollinger-Realschule in Berlin

Gleich zwei Klassen von der Dollinger Realschule aus Biberach haben Josef Rief heute im Bundestag besucht. Wir hatten eine spannende Diskussion über viele aktuelle Themen. Vor allem Bildung und Ausbildung, aber auch Rente und bezahlbarer Klimaschutz interessierten die Schülerinnen und Schüler.