Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Heute am Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus mit der Aktion #WeRemeber. Im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkstunde im Bundestag stand eine Opfergruppe, die lange um Anerkennung kämpfen musste: Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität verfolgt wurden. Als Zeitzeugin des Holocausts sprach Rozette Kats zu den Abgeordneten. Sie hatte als jüdisches Kind unter falscher Identität überlebt und engagiert sich heute in der Gedenkkultur.

Austausch mit Botschafter Neuseelands

Die Berichterstatter im Haushaltsausschuss des Bundestages für den Agrarhaushalt trafen sich heute auf Einladung vom Hauptberichterstatter Josef Rief zu einem Austausch mit dem Botschafter Neuseelands in der Bundesrepublik, Craig Hawke, um über Entwicklungen in der Land- und Forstwirtschaftspolitik und der Emissionsreduzierung sowie die Verbesserung der Zusammenarbeit nach dem Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen Neuseeland und der EU zu diskutieren. Auf dem Foto (v.l.n.r.) Esther Dilcher, Torsten Herbst, Craig Hawke, Josef Rief, Ulrike Schielke-Ziesing

Rundgang Internationale Grüne Woche

Nach verschiedenen Veranstaltungen auf der Grünen Woche besuchte Josef Rief heute einzelne Stände der vertretenen Aussteller der Branche mit seinen Praktikantinnen. Dabei schaute Rief unter anderem auf folgenden Ständen vorbei: Zentralverbands Gartenbau (Foto mit Vizepräsident Wilhelm Böck), Verband der Öl-und Proteinpflanzen Ufop (Foto mit Geschäftsführer Stephan Ahrens), Claas Landmaschinen (Foto Klaus-Herbert Rolf), Deutscher Bauernverband (Foto: Annett Brinckmann), Mondelēz (Milka), Verband der Ernährungsindustrie, Mars und McDonalds, Initiative Tierwohl (Foto mit Geschäftsführer Robert Römer), Bundesamt für Risikobewertung (Foto mit Präsident Prof. Andreas Hensel), Tierärzteverband (Foto mit Präsident Dr. Siegfried Moder und Dr. Iris Fuchs), Raiffeisenverband (Präsident Franz-Josef Holzenkamp) und beim Katholischen Landvolk (Foto mit Andrea Harder-Funk)

Milch-Montag in Berlin

Beim traditionellen Milch-Montag diskutierte die Branche über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Das zentrale Treffen der Milchindustrie findet jährlich im Umfeld der Grünen Woche in Berlin statt. Auf dem Foto v.l. : Karsten Schmal, Vizepräsident des Bauernverbandes und Peter Stahl, Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes

Internationale Grüne Woche eröffnet

Nach der Corona-Pause startet in dieser Woche auch wieder die weltgrößte Agrar– und Ernährungsmesse in Berlin in gewohntem Format. Besucher, Aussteller und Fachleute aus dem In– und Ausland treffen sich und diskutieren die Herausforderungen und Chancen für die Branche.

Josef Rief freute sich, beim Empfang nach der Eröffnungsveranstaltung mit dem australischen Landwirtschaftsminister Murray Watt (Foto) sprechen zu können.

Bei seiner Eröffnungsrede argumentierte Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir gewohnt unseriös. Er hätte den Landwirten in der Krise geholfen, indem er die 60 Mio. Euro Hilfsgelder aus dem EU-Agrarhaushalt mit Bundesmitteln um 120 Mio. Euro aufgestockt hätte. Dass diese Mittel aber der Kürzung der Sozialversicherung in Höhe von jeweils 78 Mio. in 2022 und 2023 gegenüberstehen und sogar verrechnet wurden, erwähnte der Minister in seiner Rede dagegen nicht. Die Grüne Woche läuft noch bis zum 29. Januar. Diese geht einher mit vielen Fachveranstaltungen und Gesprächen mit Unternehmen, an denen Josef Rief teilnehmen wird.