Josef Rief trifft Österreichs Botschafter

Als Vorsitzender der Deutsch-Österreichischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages war es Josef Rief eine besondere Freude, den Österreichischen Botschafter in der Bundesrepublik, Dr. Michael Linhart, in seinem Berliner Büro begrüßen zu können. Die Nähe zum südlichen Nachbarn sei für die Oberschwaben besonders wichtig. Es sei schließlich nur eine Stunde bis Bregenz von Biberach aus und ein weiter Weg nach Berlin, so Rief. Beide waren sich einig, die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Austausch in Zukunft noch zu verstärken. Josef Rief wird in der Botschaft bei einer Veranstaltung anlässlich des Österreichischen Nationalfeiertags ein Grußwort sprechen

Ochsenhauser Gymnasium in Berlin

Mit den 12. Klassen des Ochsenhauser Gymnasiums konnte Josef Rief in Berlin eine interessante Diskussion über die aktuelle Weltlage und die Auswirkungen in Deutschland führen. Ein Rundgang durch die Bundestagsgebäude durfte natürlich beim Besuch nicht fehlen.

Realschule Bad Wurzach in Berlin

Eine Abschlussklasse der Realschule Bad Wurzach hat Josef Rief in dieser Woche im Bundestag besucht. In der Diskussion erzählten die Schülerinnen und Schülern von ihren Zukunftsplänen und ihren Aktivitäten in Vereinen. Im Anschluss konnte Rief ihnen noch die Gebäude des Bundestages zeigen.

Gespräch mit OB Ingo Bergmann in Laupheim

In Laupheim hat Josef Rief den neuen Oberbürgermeister Ingo Bergmann besucht. Beide haben eine gute Zusammenarbeit vereinbart. „Mir ist es äußerst wichtig, dass wir die Beziehungen zwischen Stadt und Bund intensiv und lebendig halten. Der Austausch war eine ideale Gelegenheit dazu“, sagte Rief nach dem Gespräch.

Baumschulen beim Bundesparteitag

Mit seinem Europakollegen Norbert Lins hat Josef Rief beim Bundesparteitag auch den Stand der Baumschulen besucht. Er ist mit dem Bund der Baumschulen in ständigem Kontakt und unterstützt die Aktion „Baum des Jahres“, die sich jedes Jahr mit einem besonderen Baum für die Artenvielfalt in unseren Wäldern, Parks und Gärten einsetzt. Auf dem Foto mit Verbandsgeschäftsführer Markus Guhl (l.) und Vizepräsident Hajo Hinrichs.