Konstituierung der deutsch-österreichischen Parlamentariergruppe im Bundestag

Der neue Vorsitzende der Parlamentariergruppe Josef Rief (CDU) erklärt: „Wir freuen uns auf den Austausch mit unseren österreichischen Kolleginnen und Kollegen!“
Unter dem Vorsitz des CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Rief konstituierte sich heute die deutsch-österreichische Parlamentariergruppe. Mit 56 Mitgliedern zählt diese zu den größten Parlamentariergruppen des Bundestages. Die Gruppe hält Verbindung zu ihrem österreichischen Pendant im Nationalrat in Wien mit ihrem Vorsitzenden Peter Haubner.
„Zu Österreich bestehen viele gute Verbindungen, historisch, wirtschaftlich und persönlich“, so Josef Rief. „Ein Teil der Gemeinden im Wahlkreis Biberach zählte zu Vorderösterreich und hat noch österreichische Symbole im Wappen, darunter Altheim und Unlingen. Auch gibt es viele Städte- und Gemeindepartnerschaften nach Mehr lesen

Landfrauenverband in Berlin

Bereits in der vergangenen Woche interessanter Gedankenaustausch mit dem Landfrauenverband über die weltweite Lebensmittelversorgung in der aktuellen Situation mit v.l.n.r. Agrarausschussvorsitzender MdB Hermann Färber, Erste Vizepräsidentin des Bundes-Landfrauenverbands und Präsidentin der Landfrauen in Württemberg-Hohenzollern, Juliane Vees, MdB Klaus Mack und MdB Axel Müller.

Arbeitgeber der regionalen Metall- und Elektroindustrie sehen sich vor großen Aufgaben

Josef Rief MdB (CDU) und der Geschäftsführer der Südwestmetall Bezirksgruppe Ulm, Götz Maier, sprachen über die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen

Ulm-Biberach. Im April 2022 besuchte der Biberacher Bundestagsabgeordnete Josef Rief (CDU) den für seinen Wahlkreis zuständigen Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie, Südwestmetall. Die Auswirkungen des russischen Überfalls auf die Ukraine spüren auch die Mitgliedsunternehmen des Verbands sehr deutlich. So fungierten viele ukrainische Unternehmen als Zulieferer für deutsche Unternehmen und Mehr lesen

CDU eröffnet Kommunalbüro

In dieser Woche Eröffnung des Kommunalbüros im Konrad-Adenauer-Haus der CDU in Berlin. Wir wollen damit unsere kommunale Basis stärken und neue Mitglieder und neue Talente gewinnen, damit wir auch in Zukunft als Volkspartei Erfolg haben. Das neue Büro wird von unserer zukünftigen stv. Generalsekretärin Christina Stumpp geleitet. Auf dem Foto mit Christina Stumpp und Generalsekretär Mario Czaja.