Hoher Besuch bei der Landschlächterei Angele

 

 

 

 

 

 

Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, war mit Josef Rief im Wahlkreis unterwegs und dabei auch in Walpertshofen zu Gast. Inhaber Rudolf Angele setzt auf Regionalität und damit kurze Transportwege für die Tiere und möglichst schonende Schlachtung. Die Frische und die Qualität werden vom Kundenkreis geschätzt. Auf dem Foto: Die Teilnehmer, darunter MdL Thomas Dörflinger, erhalten einen Einblick in die moderne Technik.

Treffen mit Katrin Albsteiger beim Regionalverband Donau-Iller

Hauptpunkte der Verbandsversammlung waren -neben der Feststellung des Jahresabschlusses- die Gesamtfortschreibung des Regionalplanes, darunter Regio/S-Bahn und das Radwegekonzept. Am Rand der der Veranstaltung konnte ich ein paar Worte mit meiner früheren Abgeordnetenkollegin Katrin Albsteiger wechseln, die seit diesem Frühjahr Oberbürgermeisterin der Nachbarstadt Neu-Ulm ist. Herzliche Gratulation dazu!

Bekämpfung des Corona-Virus in Taiwan

Der Repräsentant von Taiwan, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, informierte Josef Rief heute über die Bekämpfung von Covid-19 in Taiwan.

Taiwans Maßnahmen sind sehr erfolgreich. Auf dem Inselstaat kam es bei 27 Mio. Einwohnern bislang zu nur 46 Infektionen.

Auf dem Bild v.l.n.r. Robert Y.G. Ho, Wirtschaftsabteilung, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Josef Rief

Weishaupt – Energietechnik der Spitzenklasse

Gemeinsam mit seinem Kollegen Thomas Bareiß (Foto links), Parlamentarischer Staatsekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, besuchte Josef Rief die Firma Weishaupt in Schwendi. Die Abgeordneten erhielten Einblicke in die Produktion von Heizsystemen, Wärmepumpen und Brennern. Innovation und hohe Effizienz – bei der Firma Weishaupt erklärtes Entwicklungsziel –  bestimmen auch die politische Diskussion dieser Tage beim Klimaschutz. Unternehmen wie die Firma Weishaupt tragen mit ihrem Knowhow und ihrem Anspruch an die Produkte dazu bei, dass weniger CO2 bei der Verbrennung entsteht. Firmenchef Siegfried Weishaupt (Foto Mitte), der auch als Kunstsammler und Mäzen bekannt und geschätzt ist, informierte die Abgeordneten gemeinsam mit seinem Sohn Thomas Weishaupt und weiteren Mitarbeitern aus erster Hand.

 

Tag der Deutschen Einheit

Wir feiern heute den 29. Tag der Deutschen Einheit. Es war nicht nur die Gunst der Stunde. Es waren der Mut der Menschen, verantwortungsvolle Politik und ebensolche Politikerinnen und Politiker auf allen Seiten, die uns dieses Fest heute ermöglichen.  Mit großer Dankbarkeit blicken wir auf die damaligen Ereignisse und den Mauerfall vor fast 30 Jahren zurück. Allen einen schönen Feiertag!
Foto: Blick vom Paul-Löbe-Haus auf das herbstlich bunt umrahmte Kanzleramt.

Extra-Runde im Deutschen Bundestag

Einen Tag nach dem Berlin-Marathon kamen die erfolgreichen Läuferinnen und Läufer aus dem Wahlkreis und ihre mitgereisten Fans noch zu einem Einkehrschwung in den Bundestag. Fürs Foto gab es einen kurzen Stopp auf der Brücke im Paul-Löbe-Haus. Großen Respekt vor dieser Leistung und Dank an Regina Baier für die Organisation!

Biberacher Delegierte stehen hinter Eisenmann

Im wahrsten Sinne des Wortes stehen die Delegierten des CDU-Kreisverbandes hinter ihrer Spitzenkandidatin. Der CDU-Landesparteitag nominierte Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, die Partei in die nächste Landtagswahl zu führen, die voraussichtlich im März 2021 stattfindet. Zielstrebig, mutig und innovativ verfolgt die CDU mit ihrem „Fahrplan 2021“ das Ziel, das Vertrauen der Wähler wieder zu gewinnen.

 

Sommerfest des Männergesangvereins „Frohsinn“

Das Motto Jagd und Wald bestimmte in diesem Jahr das Repertoire und die Dekoration in der Alten Stadtbierhalle auf dem Giglberg in Biberach. Unter der Leitung von Simon Föhr wurde ein reiches Programm dargeboten. Für Josef Rief, der selbst gern singt, war dies eine besonders schöne Feier. Der Männergesangsverein „Frohsinn“ ist der einzige reine Männerchor in Biberach und ihn gibt es seit unglaublichen 173 Jahren.

Die „Gockel“ aus Kirchberg


 

 

 

 

 

Seit 30 Jahren wird im Landgasthof Kramer, ehemals ein Bauernhof, für das leibliche Wohl gesorgt. Ein besonderer Leckerbissen für Josef Rief sind die marinierten Hähnchen.  Selbst guter Kunde, freut sich Josef Rief mit Wirtin Rosemarie Kramer und Wirt Hans-Jörg Kramer über die erfolgreiche Zeit, die den Landgasthof aus seiner Heimatgemeinde in nah und fern bekannt machte. Das Jubiläum wurde ordentlich gefeiert mit Musik und gutem Essen.