Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!
Seit 2009 bin ich direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Biberach. Auf diesen Seiten erhalten Sie einen Einblick in meine politischen Aktivitäten in Berlin und im Wahlkreis.




24.05.2016 Bienen fliegen aus

In hervorragender Verfassung sind die Bienen aus dem Winter gekommen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann kann ich mit einer guten Honigernte rechnen!
20.05.2016 Besucher in Berlin

In dieser Woche besuchte wieder eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach in Josef Rief in Berlin. Neben einem Gespräch im Bundestag mit ihrem Bundestagsabgeordneten besuchte die Gruppe verschiedene Ministerien, Museen und Ausstellungen.
19.05.2016 Musikfest in Steinhausen

Tolle Stimmung beim Musikfest in Steinhausen an der Rottum mit der Bauernkappelle Mindersdorf.
18.05.2016 SV Alberweiler gewinnt WFV-Pokal

Großer Erfolg für die Damen des SV Alberweiler. Die Mannschaft hat zum ersten Mal den WFV- Pokal, den Pokal des Württembergischer Fußballverbands, gewonnen und sich damit direkt für die Teilnahme am DFB-Pokal qualifiziert. Die Siegerehrung nahm Josef Rief gemeinsam mit Rosalinde Kottmann vom WFV und Bürgermeister Mario Glaser vor.



17.05.2016 Bussenwallfahrt

Trotz schlechten Wetters waren wieder viele Tausend Wallfahrer am Pfingstmontag auf den Bussen gekommen, um am Familiengottesdienst mit Weihbischof Kreidler teilzunehmen.
13.05.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


12.05.2016 Wirtschaftsjunioren im Bundestag

Auch in diesem Jahr sind die Wirtschaftsjunioren, eine wirtschaftliche Nachwuchsorganisation von jungen Unternehmern und Führungskräften, im Bundestag für eine Woche zu Gast. Josef Rief begleitete Markus Stauffiger aus der Schweiz in dieser Woche bei seiner Arbeit. Insgesamt nehmen 170 Junioren an dem Programm teil.
11.05.2016 Berliner Stadtschloss geht gut voran

Die Berichterstatter aller Fraktionen aus dem Haushaltsausschuss für den Baubereich besuchten in dieser Woche die Baustelle des Berliner Stadtschlosses. Der Bau kommt gut voran und ist sowohl im Zeit- als auch im Kostenplan.
10.05.2016 Dorffest Dettingen

Wunderbares Dorffest in Dettingen mit Weltrekordversuch im Kartoffelpuffer backen. Auf dem Foto mit Bürgermeister Alois Ruf und die Kartoffelpufferbäcker beim Wenden des größten Kartoffelpuffers der Welt.



09.05.2016 CDU stimmt Koalitionsvertrag zu

Auch der CDU Kreisverband Biberach stimmte auf seiner Mitgliederversammlung in Steinhausen dem Koalitionsvertrag zu. Am Sonntag hatte der Landesparteitag mit großer Mehrheit zugestimmt.



04.05.2016 EU-Projekttag

Zum EU-Projekttag diskutierte Josef Rief am Gymnasium Ochenhausen mit den Schülerinnen und Schülern aus fünf zehnten Klassen.
03.05.2016 Besucher aus dem Wahlkreis in Berlin

Zu einer politischen Bildungsfahrt war in der letzten Woche eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach in Berlin. Neben vielen Punkten wie dem Besuch von Ministerien, Aus-stellungen und Museen stand auch der Bundestag mit auf dem Programm. Josef Rief traf die Gruppe im Reichstagsgebäude zu einem Gespräch, nachdem die Besucher eine Bundestagssitzung auf der Besuchertribüne verfolgt hatten. Das Foto entstand bei der Besichtigung des Schlossparks Sanssouci in Potsdam.
02.05.2016 Bienenlehrpfad Bad Wurzach

Bereits in der vergangenen Woche wurde zum 75-jährigen Jubiläum des Bezirksimkervereins Unterschwarzach in Bad Wurzach ein Bienenlehrpfad feierlich eröffnet. Auf dem Foto mit Api-Therapie-Erfinder Hans Musch (l.) und Josef Wiest, Vorsitzender Imkerverein Unterschwarzach (2.v.l.)

29.04.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


29.04.2016 Biberacherin beim Jugendmedienworkshop im Bundestag - Ein Bericht von Anne Eschenweck

Im Rahmen des Jugendmedienworkshops 2016 im Deutschen Bundestag durfte ich eine Woche in Berlin verbringen, um eine neue Ausgabe des Magazins „politikorange“ zu produzieren. Gemeinsam mit 29 anderen jungen Medienmacherinnen und –machern recherchierte ich zu den Themen Flucht und Migration und beschäftigte mich näher mit dem Schwerpunkt Heimat. In den sieben Tagen hatten wir die tolle Möglichkeit, Plenar- und Ausschusssitzungen beizuwohnen, mit Abgeordneten zu sprechen und den Bundestag zu besichtigen. Außerdem durfte ich einen Tag in der Pressestelle der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion hospitieren und mir einen Einblick in die Vorgänge hinter den Kulissen des Parlaments verschaffen. In der kurzen Zeit lernte ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestelle der Fraktion kennen, durfte eine Konferenz besuchen und mich beim Zukunftskongress, u.a. mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, über „Deutschland 2015 – Gesellschaft, Mobilität, Arbeit.“ informieren. Des Weiteren hatte ich die großartige Gelegenheit, bei einem Treffen Josef Rief kennen zu lernen und ihn genauer zu seinem Alltag als Politiker zu befragen. Natürlich durfte dabei die Frage nach seiner Definition von Heimat nicht fehlen: „Heimat ist für mich der Ort, an dem ich aufgewachsen bin, an dem ich mich wohlfühle und die Familie und Freunde wohnen. Ich habe das große Glück, dass das für mich immer Kirchberg im schönen Illertal und Oberschwaben war und hoffentlich für immer ist“, so Josef Rief.

28.04.2016 Bundestag vs. Bürgermeister

Tolle Stimmung beim Fußballspiel oberschwäbischer Bürgermeister gegen die Mannschaft des Bundestages trotz wechselhaftem Aprilwetter. Die Bundestagsabgeordneten gewannen knapp mit 1:0 im Berliner Jahn-Sport-Stadion im Prenzlauer Berg. Im Anschluss wurde zur obligatorischen dritten Halbzeit eingekehrt.



27.04.2016 Boehringer-Ingelheim diskutiert

Beim parlamentarischen Abend von Boehringer-Ingelheim in Berlin wurde über Chancen und Herausforderung des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) diskutiert.

26.04.2016 Realschule Laupheim in Berlin

Eine Gruppe der Friedrich-Adler-Realschule aus Laupheim besuchte Josef Rief im Bundestag in Berlin. Neben einem Besuch im Plenarsaal und einer Führung durch die Gebäude des Bundestages diskutierte Rief mit den Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen wie den Flüchtlingszustrom, das EU-Türkei-Abkommen sowie das Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA.

25.04.2016 CDU-Mitgliederversammlung Koalitionsverhandlungen

Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbands Biberach wurde über die aktuellen Koalitionsverhandlungen in Stuttgart informiert und diskutiert. Josef Rief, der als Landesvorstand bei den Koalitionsverhandlungen dabei ist und die Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger (2.v.r.) und Raimund Haser (r.) sowie der stellvertretende Landesvorsitzende Winfried Mack (2.v.l.) standen Rede und Antwort. Foto: B.Volkholz

Weitere Bilder finden Sie auf der Seite des CDU-Kreisverbands!


22.04.2016 Realschule Schwendi

Sehr gute Diskussion heute mit der neunten und zehnten Klasse der Realschule in Schwendi.



18.04.2016 Frauenfrühstück Balzheim

Beim Frauenfrühstück in Balzheim sprach Josef Rief mit den Teilnehmerinnen über das Thema Zeit. Zeit, wie man mit ihr umgeht, wie wertvoll sie ist und wie man sie wahrnimmt, wenn sie verstreicht.

15.04.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.04.2016 Bahn informiert Koalition

Bahnchef Rüdiger Grube und Bahnvorstand Ronald Pofalla informierten in einem Gespräch die Haushaltsarbeitsgruppen der Koalition über die zukünftige Ausrichtung der Bahn AG.

13.04.2016 500 Jahre Reinheitsgebot

Die Deutschen Brauereien feierten in der Landesvertretung von Baden-Württemberg 500 Jahre Reinheitsgebot. Die Kisslegger Brauerei Farny war vor Ort mit dabei. Auf dem Foto mit v.l.n.r. den Bundestagskollegen Gabriele Schmidt und Volker Kauder sowie Elmar Bentele von Farny

08.04.2016 Koalitionsverhandlungen

Mittendrin in den Koalitionsverhandlungen, wo es in der Arbeitsgruppe 8 um die Themen Familie, Soziales und Gesundheit geht. Intensive Gespräche stehen mit den Grünen an. Nach erstem Sondieren kommen wir in der nächste Woche mehrmals zusammen und versuchen bei den vielen Themen zu Ergebnissen zu kommen.

29.03.2016 Internationales Biberacher Osterturnier

Tolles Endspiel beim Internationalen Oster-Handballturnier in Biberach. Der SC Magdeburg gewann mit 17:13 gegen den VfL Potsdam in der A-Jugend. Herzlichen Glückwunsch. Gratulation auch an den Ausrichter TG-Biberach für die schöne Veranstaltung!



23.03.2016 S21 Baustelle

Auf dem Weg zur Landesvorstandssitzung kam Josef Rief auch wieder an der Stuttgart-21-Baustelle vorbei. Es ist schön, immer wieder den Fortschritt zu sehen. Rief freut sich schon, wenn die Züge hier halten.

22.03.2016 Bischof-Sproll-Werkrealschule

Eine schöne Diskussion über das ganze politische Spektrum konnte Josef Rief beim Besuch der Klasse 9b an der Bischof-Sproll-Werkrealschule in Biberach-Rißegg machen. "Mit hervorragend vorbereiteten Schülern so in einen Gedankenaustausch zu gehen, ist schon etwas Besonderes", so Josef Rief zu den Absolventen.

18.03.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


17.03.2016 Pressemitteilung: MdB Rief: Enttäuschung entlang der B312 erst einmal verständlich

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief ist selbst unzufrieden und zeigt Verständnis für die mehrfach geäußerte Enttäuschung darüber, dass die Ortsumfahrungen Ringschait, Ochsenhausen, Erlenmoos, Edenbachen es entgegen aller optimistischer Äußerungen nicht auf Anhieb wieder in den Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans geschafft hat.

Beim jetzigen Papier handele es sich ausdrücklich um einen ersten Entwurf und die rein sachliche Bewertung des Bundesministeriums. Jetzt beginne das parlamentarische Verfahren im Bundestag und gleichfalls das Bürgerbeteiligungsverfahren. Hier müsse man Einfluss nehmen und hinterfragen, wie es bei der Bewertung zu einem Kosten-Nutzen-Faktor von nur 3 gekommen sei und die überregionale Fernverbindungsfunktion wohl nicht ausreichend gewichtet wurde. Das alles müsse auf den Tisch, so Rief.


Josef Rief im Gespräch mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt
16.03.2016 Pressemitteilung: Positive Berücksichtigung Biberacher Projekte im neuen Bundesverkehrswegeplan
Großer Erfolg für Warthausen und Ingerkingen, Ringschnait - Edenbachen kann verwirklicht werden

Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete freut sich über die Berücksichtigung der Projekte für den Landkreis Biberach im heute veröffentlichten Bundesverkehrswegeplan (BVWP). Besonders kritisch beurteilt er die Tatsache, dass die grün-rote Landesregierung viel zu wenig Projekte für den Kreis beim Bund angemeldet hatte.

Mit der B312 Ortsumfahrung Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos, Edenbachen hat das größte Projekt erst nach großem Engagement der Bürger vor Ort seinen Weg in die Anmeldung des Landes und jetzt auch in den Weiteren Bedarf mit Planungsrecht des Bundesverkehrswegeplans gefunden.


14.03.2016 Gratulation!

Josef Rief gratuliert herzlich den beiden CDU-Kandidaten für die Landtagswahl im Landkreis Biberach zu ihrer Wahl. Thomas Dörflinger wurde im Wahlkreis Biberach und Raimund Haser im Wahlkreis Wangen/Illertal gewählt. Foto: Während des Wahlkampfes (v.l.n.r.) Thomas Dörflinger, Raimund Haser.

Veranstaltungshinweis




10.03.2016 Werbespot Thomas Dörflinger

Schauen Sie bei Youtube den Werbespot unseres Landtagskandidaten Thomas Dörflinger!


09.03.2016 Kiesewetter in Erisdorf

Roderich Kiesewetter, Obmann der CDU/CSU im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages und Präsident des Reservistenverbands der Bundeswehr besuchte Erisdorf (Ertingen) und diskutierte gemeinsam mit CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger mit Bürgerinnen und Bürgern. Auf dem Foto (v.l.n.r.) CDU - Gemeindeverbandsvorsitzender Josef Höninger, Roderich Kiesewetter, Thomas Dörflinger, Josef Rief und Alexander Leitz, stv. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender.

08.03.2016 Frühschoppen in Kirchberg

Zum politischen Frühschoppen war CDU-Landtagskandidat Raimund Haser, der für den Wahlkreis Wangen/Illertal antritt, nach Kirchberg gekommen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Bürgermeister Jochen Stuber, Raimund Haser, Josef Rief.

07.03.2016 Verkehrsexperte Michael Donth im Kreis BC

Um seinem Kollegen und Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestags, Michael Donth MdB, die Notwendigkeit der Aufnahme zum vordringlichen Ausbau der Bundesstraßenabschnitte im Kreis Biberach in den neuen Bundesverkehrswegeplan zu demonstrieren, waren der Landtagskandidat Thomas Dörflinger und Josef Rief MdB mit ihm an verschiedenen Brennpunkten dieser Straßen in den betroffenen Rathäusern und aber auch direkt vor Ort. Zum einen zeigten die betroffenen Bürgermeister in Vorträgen diese Wichtigkeit dieser Infrastrukturmaßnahmen, damit die wirtschaftliche Stärke der Region nicht gefährdet wird, zum anderen konnte sich der Gast direkt vor Ort in Ringschnait, Ochsenhausen und Edenbachen von der unerträglichen derzeitigen Verkehrssituation überzeugen. In einer abendlichen Schlussveranstaltung in Ochsenhausen nahm der Gast zusammenfassend zu diesen Problemen Stellung.



04.03.2016 Bundeslandwirtschaftsminister in Laupheim

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt war in dieser Woche nach Laupheim gekommen, um mit Landwirten und Bürgern zu diskutieren. Dabei standen besonders der aktuelle Preisverfall in der Landwirtschaft und das Verbraucherverhalten auf der Tagesordnung. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Josef Rief, Gerd Neidlinger, Thomas Dörflinger, Christian Schmidt, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Franz Romer Foto: B. Volkholz

03.03.2016 Markus Grübel in Laupheim

Zu einem Vortrag über die Herausforderungen für die Bundeswehr in der Zukunft, den Umgang mit den weltweiten Krisen und Cyberangriffen aus dem Internet war der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesverteidigungsministerium, Markus Grübel, nach Laupheim gekommen. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Paul Altenhöfer, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Markus Grübel, Christoph Burandt und Josef Rief. Foto: B. Volkholz

02.03.2016 Guido Wolf im Bierkrugstadl

Im Bierkrugstadl in Bad Schussenried sprach CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf vor mehr als 300 Zuschauern über die Zukunft unseres Landes, wie wir sie uns vorstellen. Dabei griff er in seiner Rede die verfehlte Politik von Grün-Rot an und wies besonders auf den Straßenbau hin, in den die CDU 1 Milliarde Euro investieren will. Foto: B.Volkholz



01.03.2016 Biogas-Wärme Orsenhausen

Unter dem Motto "regional, verlässlich, klimafreundlich" wurden in Orsenhausen die Geschäftstelle des Arbeiter-Samariter-Bundes und der Kindergarten St. Josef mit Biogas-Wärmeschildern ausgezeichnet. Das Biogas-Wärmenetz versorgt außerdem 34 weitere Gebäude in Orsenhausen und zeigt so, wie praxistauglich die Technologie inzwischen ist.

29.02.2016 Landesgruppe bei Bundeskanzlerin

Bereits in der vergangenen Woche traf sich die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg zu einer gemeinsamen Sitzung mit der Bundeskanzlerin im Kanzleramt in Berlin

26.02.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


26.02.2016 Pressemitteilung: Hallenbad in Laupheim erhält Förderung - Josef Rief stimmt Projektliste zu

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief hat als zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss für das Förderprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Jugend, Kultur und Sport die Liste der Förderprojekte freigegeben. In einem Fachgespräch mit dem zuständigen Staatssekretär des Bundesbauministeriums wurde über die Eignung der Projektliste diskutiert und über die Förderung entschieden. Dabei ist es nach langem hin und her gelungen, das Laupheimer Projekt unterzubringen.
"Laupheim ist sehr gut geeignet, darum habe ich mich natürlich für das Projekt aus meinem Heimatwalkreis eingesetzt. Ich hätte gern noch weitere Vorhaben der Region in der Förderung gesehen, leider sind die Mittel insgesamt begrenzt und Baden-Württemberg steht nach dem so genannten Königsteiner Schlüssel nur rund 18 Millionen Euro aus dem Programm zu", sagte Rief nach der Sitzung.


25.02.2016 Parlamentarischer Abend Lebenshilfe

Auf dem Parlamentarischen Abend der Lebenshilfe in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen traf Josef Rief auf den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert und das Biberacher Ehrenmitglied der Lebenshilfe, Gerhard Zimmermann. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. brachte den anwesenden Abgeordneten die Anliegen von behinderten Menschen und deren Berücksichtigung in der Politik näher.

Auf dem Foto v.l.n.r: Timon Bartholmé, Norbert Lammert, Sophie Uhlmann, Josef Rief, Gerhard Zimmermann

24.02.2016 Wirtschaftsethikforum in Sils/Maria

Bereits Anfang des Monats hielt Josef Rief einen Vortrag zum Thema Welternährung auf dem Wirtschaftsethikforum in Sils/Maria in der Schweiz. Dabei wies er darauf hin, dass mit einer extensivierten Landwirtschaft die Weltbevölkerung von 2050 wohl nicht mehr zu ernähren sei. Daher müsse eine nachhaltige Landwirtschaft betrieben werden, welche die Ressourcen nutzt, ohne sie zu schädigen. Wissenschaft und Forschung sowie neue Technologien machen dies möglich. Auf dem Foto mit Prof. Dr. Axel Kern von der Hochschule Ravensburg-Weingarten, der die Veranstaltung mitorganisierte.

23.02.2016 Dollinger Realschule in Berlin

Eine Klasse der Dollinger Realschule Biberach hat Josef Rief im Bundestag besucht. Nach einem Vortrag auf der Besuchertribüne im Plenarsaal wurde miteinander diskutieren können. Neben der Flüchtlingskrise stand auch das Handelsabkommen TTIP, das gerade zwischen der EU und den USA ausgehandelt wird, im Mittelpunkt der Fragen. Josef Rief stellte klar, dass TTIP der EU und ganz besonders der Bundesrepublik mehr nützt als den USA. Deutschland ist sehr viel mehr vom Export abhängig als jedes andere EU-Mitgliedsland und die USA, die einen riesigen Binnenmarkt haben.

19.02.2016 Gender Mainstreaming: „In Baden-Württemberg tobt der Kampf am stärksten“

„Gefahr erkannt, aber noch längst nicht gebannt“, zieht Josef Rief das Fazit der Veranstaltung zu Gender Mainstreaming im Deutschen Bundestag.

Unter dem Titel „Gender Mainstreaming – Wissenschaft oder Ideologie?“ diskutierten am Mittwoch rund 50 Teilnehmer auf Einladung von Josef Rief mit der Journalistin Birgit Kelle und dem Sozialwissenschaftler Prof. Manfred Spieker. Bei allem guten Willen, den rechtlichen Vorgaben zu Gleichberechtigung von Mann und Frau und der geringen Anzahl von intersexuellen Menschen gerecht zu werden, dürfen Augenmaß und gesunder Menschenverstand nicht fehlen. Falsch verstandene Toleranz und die Verwechselung von sozialen Geschlechterrollen („Gender“) mit sexuellen Neigungen dienen der Sache nicht, sondern sind kontraproduktiv.



19.02.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche und einem Sonderbeitrag zur Gender Mainstreaming-Veranstaltung, zu der Josef Rief in dieser Sitzungswoche eingeladen hatte.


18.02.2016 Berliner Stadtschloss im Zeit- und Kostenplan

Als verantwortlicher Berichterstatter für den Baubereich im Haushaltsausschuss besichtigte Josef Rief mit dem Berlin Abgeordneten Klaus-Dieter Gröhler das größte Projekt im Bauhaushalt des Bundes, den Neubau des Berliner Stadtschlosses - das Humboldt-Forum. Der kaufmännische Vorstand, Johannes Wien, führte die Abgeordneten über die Baustelle, die sowohl im Kostenrahmen liegt, als auch den Zeitplan einhält. Erst im vergangenen Jahr hatte der Haushaltsausschluss des Bundestages beschlossen, die Kosten für ein öffentliches Dachrestaurant zu bewilligen. Die Abgeordneten konnten sich einen Eindruck von dem Blick auf die Stadt verschaffen, den die Besucher später haben werden. Der Bund trägt die Hauptkosten des Projekts, das Land Berlin stellt Grundstücke bereit. Der originalgetreue Wiederaufbau der Fassade wird durch Spenden finanziert.



17.02.2016 Fastendonnerstag in Kirchberg

Am Fastendonnerstag in der vergangenen Woche hatten die CDU-Ortsverbände Illertal und Rottal zu ihrem traditionellen politischen Fastendonnerstag in die Festhalle nach Kirchberg eingeladen. Diesmal war der CDU-Bezirksvorsitzende aus Sigmaringen, Thomas Bareiß, zu Gast und diskutierte die europäische und nationale Situation in der Flüchtlingspolitik vor 180 Gästen. Man müsse der Kanzlerin für europäische Lösungen Zeit geben. Aber die Zeit würde drängen. Er sparte auch nicht mit Kritik an der grün-roten Landesregierung in Stuttgart. Landtagskandidat Raimund Haser sprach ebenfalls zu den Gästen. Für Abwechslung in der Pause sorgte die regional bekannte und mit viel Beifall bedachte Showgruppe "Chatterboxes" mit einer facettenreichen Tanzeinlage zum Thema Fußball.



15.02.2016 Helmut Brunner besucht Kreis Biberach

In Fischbach sprach der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vor einhundert Landwirten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Herausforderungen der Landwirtschaftspolitik. In seinem sachlichen, überzeugenden Vortrag kam auch der momentane Preisverfall in der Branche zum Ausdruck. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Helmut Brunner, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Hans Sailer und Josef Rief. Foto: B.Volkholz

12.02.2016 Auma Obama stellt Stiftung vor

Auma Obama, die Schwester des US-Präsidenten Barack Obama, stellte bei einem parlamentarischen Abend in Berlin ihre Stiftung vor. Sauti Kuu Foundation möchte benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben und ihre Potenziale wecken und stärken. Die Stiftung arbeitet nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Josef Rief konnte am Rande der Veranstaltung mit ihr sprechen.

11.02.2016 Politischer Aschermittwoch Fellbach

Beim politischen Aschermittwoch der CDU Baden-Württemberg in Fellbach mit (v.l.n.r.):, MdL Dr. Reinhard Löffler, Nikolas Löbel, JU- Landesvorsitzender und MdL Konrad Epple.

10.02.2016 Konjunkturgespräch IHK Ulm

Beim IHK-Konjunkturgespräch in Ulm hielt Prof. Clemens Fuest, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium der Finanzen, einen Vortrag zur Erholung der Europäischen Wirtschaft. In der anschließenden Diskussion betonte Josef Rief die Wichtigkeit der Wohnungsbauförderung. Wir müssen auch den privaten Wohnungsbau fördern und dürfen unser Augenmerk nicht nur auf den Mietwohnungsbau legen.



09.02.2016 Fasnet in Bad Schussenried, Kirchdorf und Sinningen

Am Rosenmontag und Faschingsdienstag lief die Fasnet nochmal zum Endspurt auf in Bad Schussenried, in Kirchdorf und in Sinningen. Hier beim Zunftmeisterempfang in Kirchdorf mit Zunftmeister Rieger und den Honoratioren aus Kirchdorf u.a. Bürgermeister Langenbacher, Ortsvorsteher Klein, Erzieherinnen vom Kindergarten und vom Förderverein Integrative Erziehung Illertal



09.02.2016 Fasnet in Aitrach

Auch in Aitrach war auf dem Zunftmeisterempfang und dem Umzug einiges los. Unsere Bundeskanzlerin ist fast immer dabei. Paul Locherer und Karl Münst gehören seit vielen Jahrzehnten dazu, auch die Aitracher Katzen sind fester Bestandteil des närrischen Treibens. (Fotos 5 und 6 Josef Hanss)



08.02.2016 Ilse Aigner besucht Illertal

Auf Einladung von Josef Rief besuchte die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner das Illertal. In Dettingen besichtigte Sie den Kartoffelhof Steinhauser. Gemeinsam mit CDU-Landtagskandidat Raimund Haser stellte Sie sich den Fragen der Besucher und überzeugte sich von der Qualität der Produktion.



05.02.2016 Prunksitzung in Ochsenhausen

Bei der gestrigen Prunksitzung in Ochsenhausen = Kuhhausen.

04.02.2016 Seniorenfasnet Kirchberg Iller

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Seniorenfasnet in Kirchberg. Nach dem Motto "Zurück in die Zukunft" feierten über 200 Gäste unter anderem mit der bekannten Witzeerzählerin Oma Paula (2.v.l.).


03.02.2016 Narrensprung Eberhardzell

Viele Besucher und Einheimische waren auch in diesem Jahr beim Großen Narrensprung in Eberhardzell, dem Höhepunkt der Zeller Fasnet.



02.02.2016 Neujahrsempfang Stadtverband Biberach

Gastredner beim Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Biberach war in diesem Jahr der Landesvorsitzende der CDU-Baden-Württembergs und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Strobl. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Stadtverbandsvorsitzender Otto Deeng, Thomas Strobl, Landtagskandidat Thomas Dörflinger, MdL Peter Schneider, Landtagszweitkandidatin Alexandra Scherer und Josef Rief. Foto: B.Volkholz

01.02.2016 Besuch aus dem Wahlkreis

Zu einer Informationsfahrt war eine Gruppe unter Leitung von Ernst Heiss aus Altheim bereits im Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Dabei statteten die Besucher Josef Rief einen Besuch im Bundestag ab.

29.01.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


28.01.2016 Rote Hände als Zeichen gegen Kindersoldaten
Die Kinderkommission des Bundestages hatte Abgeordnete aller Fraktionen eingeladen, am Donnerstag, an der Aktion zum "Red Hand Day 2016 - ein Tag gegen Kindersoldaten" teilzunehmen und ihren roten Handabdruck abzugeben.


27.01.2016 Nationale Projekte des Städtebaus

Im Bundesbauministerium wurden zum Start des neuen Projektaufrufs "Nationale Projekte des Städtebaus" die besten Projekte aus 2015 ausgezeichnet. Aus der Region hatten sich die Vorhaben "Wilhelmsburg" aus Ulm und die "Baumwollspinnerei" aus Wangen beworben. Rief hatte sich als zuständiger Berichterstatter für alle heimischen Projekte stark gemacht. Auf dem Foto bei der Übergabe der Förderurkunde an den Wangener Oberbürgermeister Michael Lang (2.v.r.), durch Bundesbauministerin Barbara Hendricks (r.)

Kommunen können sich jetzt für die neue Förderperiode bewerben.


26.01.2016 Förderbescheid für Kreis Biberach

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt überreichte in Berlin die Förderbescheide für Breitbandausbau. Der Landkreis Biberach erhält eine Förderung von 50.000 Euro zur Finanzierung von Beratungsleistung. Josef Rief sprach mit dem Minister, der ihm die Förderurkunde für den Kreis Biberach präsentierte.

26.01.2016 Pressemitteilung: Verkehrsstaatssekretär Barthle besucht Landkreis Biberach

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagabgeordnete Josef Rief freut sich über die Nachricht, dass der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Norbert Barthle, noch vor der Landtagswahl in den Kreis Biberach kommen wird.
"Ich hatte Norbert Barthle gebeten, sich die Verkehrssituation im Landkreis anzusehen, auch der Landkreis war an einem Besuch sehr interessiert. Staatssekretär Barthle hat mir heute persönlich mitgeteilt, am 10. März nach Biberach zu kommen. Bei seinem Besuch können wir noch einmal klar machen, wie verfehlt die bisherige Anmeldepolitik der Landesregierung für den Bundesverkehrswegeplan für unsere Region ist", so Rief.


25.01.2016 Neujahrsempfang Laupheim

Laupheim ist Große Kreisstadt. Bereits in der vergangenen Woche wurde anlässlich der Überreichung der Urkunde beim Neujahrsempfang in Laupheim gefeiert. Herzlichen Glückwunsch Laupheim!

Auf dem Foto mit (v.l.n.r.): CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages Baden-Württemberg und Josef Rief. Foto B.Volkholz
22.01.2016 MV Neufra

Der Musikverein Neufra spielte auf der Grünen Woche in Berlin und besuchte Josef Rief im Bundestag.



21.01.2016 Fachschule besucht Berlin

Eine Gruppe der Fachschule für Landwirtschaft aus Biberach war anlässlich der Grünen Woche in Berlin und besuchte Josef Rief im Bundestag. Das Foto entstand im Reichstagsgebäude, wo Rief mit den Besucherinnen sprach.
20.01.2016 CMT Stuttgart

Auf der CMT am Stand der Diözese Rottenburg-Stuttgart als Sankt Martin. Neben vielen Ausstellern aus dem Wahlkreis Biberach war auch die Oberschwaben Tourismus GmbH vertreten mit Biberach und der Öchslebahn Ochsenhausen sowie der Erholungsort Bad Wurzach.
19.01.2016 Grüne Woche

Josef Rief sprach auf der Grünen Woche auf dem Podium der Ernährungswirtschaft mit Moderator Werner Prill über die aktuellen Herausforderungen für die Ernährungsbranche und die aktuelle Preisentwicklung auf dem Agrarmarkt.
19.01.2016 Pressemitteilung: 50.000 Euro Breitbandförderung für Kreis Biberach

Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief freut sich. Nach Mitteilung aus dem Bundesverkehrsministerium erhält der Kreis Biberach den Förderzuschlag über 50.000 Euro zur Finanzierung von Beratungsleistungen für den Breitbandausbau. "Es ist gelungen, die Mittel nach Biberach zu holen und damit die einzige Förderung in ganz Baden-Württemberg zu ermöglichen. Damit haben wir einen weiteren Mosaikstein geschaffen, mit der flächendeckenden Breitbandinternetversorgung im Kreis Biberach weiter voranzukommen", stellt Rief zufrieden fest. "Auch wenn wir in den vergangenen Jahren bereits viele Verbesserungen ermöglichen konnten, steigt bei der Wirtschaft, aber auch bei den privaten Haushalten der Bedarf an Breitbandinternet. Es muss möglich sein, dass wir auch im ländlichen Raum adäquat an den Weltmarkt angebunden sind oder etwa Streaming- und Mediathek-Dienste nutzen können. Eine Orientierung an mindestens 50Mbit pro Haushalt halte ich für angemessen - auch und gerade auf dem Land", so Rief weiter. In der kommenden Woche, am 25. Januar, werden in Berlin die Förderbescheide von Bundesminister Alexander Dobrindt überreicht.
18.01.2016 Lions Club Biberach

Mit seiner Frau besuchte Josef Rief den Jazz-Frühschoppen des Lions Club Biberach. Hier mit dem Präsidenten Sascha Weihs.
15.01.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.01.2016 Top Kurs

Zwei Teilnehmer des diesjährigen Top-Kurses der Andreas-Hermes-Akademie aus Bonn, einer Weiterbildungsakademie für Nachwuchskräfte in der Landwirtschaft, besuchten Josef Rief, ebenfalls Absolvent des Top-Kurses, im Bundestag. Auf dem Foto: Matthias Schuh (l.) und Georg-Wilhelm König.
13.01.2016 Umzug in Erolzheim

Auch in diesem Jahr hatten die Teilnehmer und Zuschauer viel Spaß beim Fasnetsumzug in Erolzheim.



12.01.2016 Neujahrsempfang Achstetten

Beim Neujahrsempfang im Schloss Achstetten stand das Flüchtlingsthema im Zentrum der Grußworte der Gäste. Auf dem Foto mit (v.r.) dem Gastgeber Philip Graf Reuttner von Weyl und Marianne Nygaard, Josef Rief, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Bürgermeister Kai Feneberg und MdB Martin Gerster.


11.01.2016 Neujahrsempfang HGV Ummendorf

Josef Rief besuchte in der vergangenen Woche den Neujahrsempfang des Handels- und Gewerbeverein Ummendorf/Fischbach in der Festhalle in Fischbach. In einem Vortrag wurde über die Arbeit der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen berichtet. Zur musikalischen Umrahmung spielte ein Holzblasquartett. Auf dem Foto mit dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Klaus Wöhl (M.) und dem CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (r.).



08.01.2016 70 Jahre CDU Württemberg-Hohenzollern

Bei der Feier zu 70 Jahren CDU Württemberg-Hohenzollern waren neben Guido Wolf auch Heiner Geißler (M.) und Altlandrat Dr. Wilfried Steuer (r.) ins Schloss nach Aulendorf gekommen. Hier im Gespräch mit der Abgeordnetenkollegin Ronja Schmitt (l.) Foto: Günther G. Töpfer
07.01.2016 Neujahrsempfang Diözese Rottenburg Stuttgart

Bischof Gebhard Fürst sprach beim Neujahrsempfang der Diözese Rottenburg Stuttgart auch über die Flüchtlingsthematik. Er ging ebenfalls auf das Umweltengagement und das Martinsjahr ein. Die Sternsinger folgen in diesem Jahr dem Leitwort "Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit".



05.01.2016 Europa Union Ulm

Um den Verein wieder zu aktivieren, traf sich noch im alten Jahr die Europa-Union in Ulm.
04.01.2016 Fusion der Braunviehzuchtverbände Ellwangen und Illertal

Bei der Fusion der Braunviehzuchtverbände Ellwangen und Illertal zwischen den Jahren in Ellwangen - 1960 spaltete sich das Illertal ab - wurde Josef Kienle aus Hirschbronn (5.von links) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zum Verbandgebiet gehören die gesamten Illertalgemeinden von Kirchberg bis Tannheim, sowie Rot an der Rot, von Steinhausen die Teilorte Bellamont und Hirschbronn, von Eberhardzell der Teilort Füramoos und von Bad Wurzach die Teilorte Dietmanns, Unterschwarzach und Hauerz. Noch nie gab es eine so große Anzahl von Kühen, die die Schallmauer von 100.000 Liter Milch in ihrem Leben durchbrochen haben. Ein Beweis dafür, dass die Konstitution und Gesundheit der Tiere noch nie größer war. Jeder Besitzer bekam für jedes Tier eine Plakete.
22.12.2015 CDU-Landesvorstand

Am Rande der letzten Sitzung des CDU-Landesvorstands vor Weihnachten in Ettlingen im Gespräch mit Spitzenkandidaten Guido Wolf.
21.12.2015 Tennismeisterschaften in Biberach

Zum zweiten Mal fand im Rahmen der nationalen Tennismeisterschaften in Biberach auch die nationalen Rollstuhl-Tennismeisterschaften statt, bei denen ich die Siegerehrung durchführen durfte. Unglaublich was die Jungs im Rollstuhl leisten. Eine hervorragende Leistung seit vielen Jahren vom Präsident des württembergischen Tennisbundes Herr Lange und Turnierdirektor Rolf Schmid mit einer ungemein motivierten Mannschaft. Oberbürgermeister Norbert Zeidler übernahm nach einem tollen Finale die Siegerehrung der Männer. Das garantiert positive Schlagzeilen weit über Biberach hinaus.



18.12.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


17.12.2015 Haus Huth

Im Haus Huth sprach Josef Rief und weitere Kollegen mit Bundesjustizminister Heiko Maas über das "Krisenjahr und Krisenmanagement und die Politischen Perspektiven zum Jahresende". Während der Diskussion spielte der Umgang mit dem Flüchtlingszustrom eine große Rolle. Die Veranstaltung organisierte die Daimler AG. Auf dem Foto v.l.n.r.: MdB Eberhard Gienger, Heiko Maas, Josef Rief und Daimler-Repräsentant Eckart von Klaeden.
16.12.2015 Bundesparteitag

Am Rande des Bundesparteitags kam es zu einen kurzen Gedankenaustausch zwischen dem Bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und den Delegierten des CDU-Kreisverbands Biberach Elisabeth Jeggle, Josef Rief und der Kreisgeschäftsführerin Angela Kuon.
15.12.2015 Abschied von Fürst Waldburg-Zeil

Am 12. Dezember wurde Fürst Georg von Waldburg zu Zeil und Trauchburg beerdigt. Wir nahmen Abschied von einem Mann mit einer beachtlichen Lebensleistung.
14.12.2015 THW-Frühstück

Schon in der vergangenen Sitzungswoche besuchte Josef Rief das THW-Frühstück in Berlin. Auf dem Foto mit THW-Präsident Albrecht Broemme (r.) und THW-Landessprecher BaWü Walter Nock (l.).
10.12.2015 Großartig! Finanzierungsvereinbarung für die Südbahn unterzeichnet. Wette gewonnen!

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat, wie mehrfach Josef Rief und den zuständigen CDU-Bundestagsabgeordneten der Region zugesagt, die Finanzierungsvereinbarung für die Elektrifizierung der Bahnstrecke von Ulm nach Friedrichshafen, der sogenannten Südbahn unterzeichnet. Josef Rief hatte Landesverkehrsminister Hermann die Wette angeboten, dass die Finanzierungsvereinbarung kurz nach Planfeststellung kommen würde. Hermann schlug die Wette aus, die Rief jetzt klar gewonnen hätte. Josef Rief hofft nun, dass beim Land auch genügend Planungskapazitäten verfügbar sind, damit es nicht hier auch zu so großen Verzögerungen kommt wie beim Straßenbau. Damit steht wie von Rief erwartet kurze Zeit nach Abschluss der Planfeststellung der Bund zu seiner Zusage zur Finanzierung des Projekts. Der Bund beteiligt sich zur Hälfte an den Baukosten. Die andere Hälfte trägt das Land. Foto: Deutsche Bahn AG/Bartlomiej Banaszak
09.12.2015 Nikolausmarkt Erolzheim

Auf dem Stand der CDU Erolzheim beim traditionellen Nikolausmarkt mit Josef Guter und dem Vorsitzenden Michael Lödl
08.12.2015 Jahresabschluss der Malteser

Auf dem Jahresabschluss der Malteser im Schloss Mittelbiberach, ganz rechts mit Kreisbeauftragtem Albrecht Graf von Brandenstein-Zeppelin. Es wurden Bilder versteigert, die von Behinderten gemalt wurden.
07.12.2015 Weihnachtsmarkt Ochenhausen

Noch im November besuchte Josef Rief den Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen, hier am Stand der Jungen Union.
04.12.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


04.12.2015 Haushaltsausschuss trifft Bundeskanzlerin

In dieser Woche traf sich der Haushaltsausschuss des Bundestages zu einem Arbeitsessen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt. Auf der Tagesordnung standen neben den erfolgreichen Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2016, die mit der Zustimmung des Bundestages in der vergangenen Woche abgeschlossen werden konnten auch die Herausforderungen für den Bundesetat durch den Flüchtlingszustrom und das internationale Engagement in den Krisenregionen. Auf dem Foto mit den Mitgliedern des Haushaltsausschusses (v.l.n.r.) Axel Fischer, Volkmar Klein, Steffen Lemme
03.12.2015 Andacht im Bundestag

Am heutigen Namenstag von Franz Xaver sprach Josef Rief vor Beginn der Plenarsitzung bei der Christlichen Morgenfeier im Andachtsraum des Reichstags. Dabei ging er auf die Verdienste des Namenspatrones als Missionar in Asien ein. Auch betonte Rief den Einsatz Franz Xavers für den Frieden, bei dem es ihm gerade auf die kleinen Dinge angekommen sei. Mit Riefs besten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit begaben sich die Abgeordneten ins Plenum. Foto: Josef Rief im Andachtsraum des Reichstagsgebäudes, Archiv
02.12.2015 Pressemitteilung: Josef Rief/Waldemar Westermayer: Landesregierung trickst beim Tempolimit "Keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der A 96 ohne Grund!"

Die heimischen Bundestagsabgeordneten Josef Rief und Waldemar Westermayer sprechen sich gegen ein generelles Tempolimit auf der A 96 aus und fordern eine Versachlichung der Debatte.

"Der Landesverkehrsminister will hier ohne sachlichen Grund durch die Hintertür ein generelles Tempolimit auf 80 Autobahnkilometern einführen. Das ist völlig abwegig. Eine Einschränkung wäre nur zulässig bei Unfallgefahr sowie bei messbarer Lärmbelastung. Ein generelles, grundloses Tempolimit lehnen wir dagegen ab. Bei dieser zeitlichen und räumlichen Ausdehnung kann es sich schon lange nicht mehr um einen Modellversuch handeln, sondern das ist ein generelles Tempolimit auf Dauer", so MdB Rief.


01.12.2015 Landesgeflügelschau Ulm

Auf der Landesgeflügelschau in Ulm gab es am Wochenende interessante Zuchterfolge zu bewundern.
30.11.2015 Guido Wolf besucht Biberach

Schon in der vergangenen Woche besuchte der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Guido Wolf, die Gebhard-Müller-Schule in Biberach und beantwortete die Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Schulpolitik und zum Flüchtlingsproblem. Am Rande der Veranstaltung sprach Josef Rief gemeinsam mit dem Biberacher-CDU-Landtagskandidat, Thomas Dörflinger (r.), Schulleiter Thomas Ohlhauser (M.), Gisela Baumann vom Schulamt des Landkreises mit Guido Wolf (2.v.r.). In der Schule traf Josef Rief auch die Stipendiatin Jurina Rittner, die Rief für das Austauschprogramm des Bundestages mit den USA vorgeschlagen hatte, und stellte Sie dem Spitzenkandidaten vor.
Fotos: B. Volkholz



17.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


27.11.2015 Maschinen- und Anlagenbauer

Beim parlamentarischen Abend des Bundesverbandes der Maschinen- und Anlagenbauer, VDMA, sprach Josef Rief mit den Vertretern des Verbandes über die aktuelle wirtschaftliche Situation in der Branche. Da die Maschinen- und Anlagenbauer stark exportorientiert arbeiten, sind internationale Krisen auch hier immer Gesprächsthema. Auf Foto 1 mit Liebherr-Geschäftsführer aus Kirchdorf, Joachim Strobel (r.) und Helmut Lorch von Atlas (l.).



26.11.2015 Theo Waigel im Kloster Bonlanden

Großartiger Vortrag des ehemaligen Bundesfinanzministers Theo Waigel im Kloster Bonlanden am Wochenende. Auf dem Foto v.l.n.r. Josef Rief, Theo Waigel, Schwester Angelika Maiß und Landtagskandidat Raimund Haser.
25.11.2015 Hilfetelefon für Frauen 08000 116 016

Heute am 25. November ist der Internationale Tag der Gewalt gegen Frauen. Auch in Deutschland werden leider viele Frauen Opfer sexueller oder körperlicher Gewalt. In der Öffentlichkeit ist das Thema heute noch ein Tabu. Rund um die Uhr erhalten Frauen unter der Telefonnummer 08000 116 016 oder online anonym, kostenlos und barrierefrei Beratung in 15 Sprachen.

24.11.2015 Haushaltsdebatte

In der heutigen Haushaltsdebatte sprach Josef Rief als Berichterstatter für den Bauhaushalt zu den großen Herausforderungen bei der Unterbringung der Flüchtlinge und dass der Bund jetzt mehr als 1 Milliarde Euro für den Sozialen Wohnungsbau an die Länder überweist. Des Weiteren berichtete er über die verschiedenen Förderprogramme wie etwa "Altersgerecht Umbauen", das um 23,5 Millionen Euro erhöht wurde, sowie über das Programm zum Einbruchschutz.

23.11.2015 Rief in Landesvorstand wiedergewählt

Mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten aus Württemberg-Hohenzollern ist Josef Rief auf dem Landesparteitag in Rust wieder in den Landesvorstand gewählt worden. Auf dem Foto: Während der Bewerbungsrede.
20.11.2015 CDU Agrarausschuss

Josef Rief besuchte in dieser Woche gemeinsam mit den CDU Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (2.v.l.)(Wahlkreis Biberach) und Raimund Haser (2.v.r.)(Wahlkreis Illertal/Wangen) den CDU Kreisfachausschuss Agrar des Kreisverbands Biberach. Auf dem Foto mit Ausschussvorsitzenden Anton Schniertshauer (l.)
19.11.2015 Pressemitteilung: Start des Förderprogramms zur Kriminalitätsprävention durch Einbruchsschutz
MdB Josef Rief: "Ministerium setzt Programm endlich um"

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief zeigt sich erfreut über den Start des Förderprogramms zur Kriminalprävention durch Einbruchschutz. Rief ist im Haushaltsausschuss des Bundestages für das betreffende Programm zuständig und hatte beim Bundesbauministerium immer wieder, zuletzt in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschuss in der vergangenen Woche, darauf gedrungen, endlich mit der Umsetzung des Programms voranzukommen.

"Es ist sehr wichtig, dass das Ministerium jetzt endlich handelt, damit die 10 Millionen Euro, die wir für dieses Jahr schon im Frühjahr bereitgestellt haben, auch bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Für 2016 und 2017 haben wir noch einmal jeweils 10 Millionen als Förderung eingeplant. Damit leisten wir einen sinnvollen Beitrag um die Sicherheit zu erhöhen", sagte Rief.


18.11.2015 AiF-Veranstaltung

Bei der Veranstaltung "FORSCHER Mittelstand - Netzwerkpartner, Erfolgsgeschichten, Geistesblitze", der AiF, war Josef Rief zu Gast. Die AiF ist für Forschungsförderung des Bundes zuständig, so dass hier ein guter Kontakt sehr wichtig ist. Hier im Gespräch mit der AiF-Präsidentin Yvonne Karmann-Proppert

17.11.2015 Oberschwäbische Zahnradquäler

Beim Oldtimer-Club der Oberschwäbischen Zahnradquäler war Josef Rief beim Kameradschaftsabend des Bundesverband Historische Landtechnik Deutschland in Oberwachingen zu Gast.

16.11.2015 Kreisgeflügelschau

Am Wochenende besuchte Josef Rief die Kreisgeflügelschau, die in diesem Jahr der Kleintierzuchtverein Z12 Biberach ausrichtete. Rief zeigte sich beeindruckt von den zur Schau gestellten Tieren.

13.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


13.11.2015 Pressemitteilung:Haushaltsausschuss beendet Haushaltsberatungen mit Bereinigungssitzung - Schwarze Null steht! - MdB Josef Rief: "Viele Verbesserungen auch für den Kreis Biberach"

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief, Mitglied des Haushaltsausschusses, berichtet über die Beschlüsse der Bereinigungssitzung, in der der Ausschuss in 17-stündiger Sitzung die Detailverhandlungen über den Bundeshaushalt 2016 abgeschlossen hat. Die CDU/CSU legt dabei einen deutlichen Fokus auf Investitionen in Verkehrs- und digitale Infrastruktur, Sicherheit, Energieeffizienz und Städtebauförderung. Dabei gibt es viele Verbesserungen, die auch im Kreis Biberach ankommen werden.

"Wichtig ist uns, dass wir bei aller Belastung die Schwarze Null erhalten können, also keine neuen Schulden machen, ohne neue oder höhere Steuern. Ich freue mich, dass wir an vielen Stellen Spielräume hatten, um Prioritäten zu setzen", sagte Rief nach der Marathonsitzung, die erst kurz vor fünf am Freitagmorgen endete. "Der Kreis Biberach wird davon auch direkt profitieren. Ein ordentlicher Teil von Fördergeldern der verschiedensten Programme müssen in unseren Kreis fließen", so Rief weiter.


12.11.2015 Filmfestgala in Biberach

Höhepunkt der 37. Biberacher Filmfestspiele in Biberach war sicherlich die Filmfestgala, auf der die Preise vergeben wurden. Den Ehrenpreis bekam Klaus Maria Brandauer. Anwesend war auch Uschi Glas.

11.11.2015 Soldatinnen und Soldaten aus Laupheim in Berlin

Eine Gruppe von Soldatinnen und Soldaten des Bundeswehrstandorts Laupheim besuchte Josef Rief im Bundestag. Bei der Diskussion ging es vorrangig um den Einsatz der Bundeswehr bei der Versorgung der Flüchtlinge und die außenpolitischen Herausforderungen, der sich die Bundeswehr immer wieder stellen muss.

10.11.2015 Pressemitteilung: MdB Josef Rief: "Länder sollen mit den zusätzlichen Bundesmitteln ein Betreuungsgeld auf Landesebene einführen! Zahlen in Baden-Württemberg sprechen eindeutig für das Betreuungsgeld."

Der Bund stellt den Ländern mehr finanzielle Mittel zur Verbesserung der Kinderbetreuung zur Verfügung. "Für 2016 werden den Ländern 339 Millionen Euro, in 2017 774 Millionen Euro und in 2019 noch einmal sogar 870 Millionen Euro zusätzlich an Bundesmitteln für die Kinderbetreuung bereitgestellt", berichtet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief.

Es handelt sich hierbei um Gelder, die durch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld freigeworden sind. Laut Rief ist nicht vorgegeben, dass diese Mittel für staatlich geförderte Kinderbetreuungseinrichtungen verwendet werden müssen. "Die Richter am Bundesverfassungsgericht haben in ihrem Urteil einzig festgestellt, dass der Bund nicht der zuständige Gesetzgeber für das Betreuungsgeld ist. Eine inhaltliche Wertung wurde nicht vorgenommen", sagt Josef Rief.


09.11.2015 Pressemitteilung: Josef Rief MdB: "Geschäft mit Selbsttötungen zu verbieten, ist richtig!"

"Das war wahrscheinlich eine der schwierigsten Entscheidungen der laufenden Legislaturperiode", erklärt der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief nach der Bundestagsentscheidung zur Sterbehilfe.

Auch Rief stimmte in namentlicher Abstimmung für den u.a. vom CDU-Bundestagskollegen Michael Brand verfassten Antrag, der letztendlich nach der dritten Lesung eine Mehrheit im Parlament fand. Der Antrag sieht vor, dass die geschäftsmäßige Förderung der Hilfe zur Selbsttötung unter Strafe gestellt wird. "Ich finde den Gedanken furchtbar, dass zum Beispiel eigens gegründete Vereine ein Geschäft damit machen, indem sie kranke Menschen mit Suizidabsichten gegen Entgelt bei der Selbsttötung unterstützen", begründet Josef Rief seine Zustimmung.


06.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


06.11.2015 Politische Informationsfahrt

Zu einer politischen Informationsfahrt waren interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach nach Berlin gekommen. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung und dem Gespräch mit Josef Rief standen für die Gruppe auch das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen, das Kanzleramt sowie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche am Berliner Ku-Damm auf dem Programm.

05.11.2015 Betreuungsgeld im Bundestag

In seiner heutigen Rede im Bundestag betonte Josef Rief erneut die Bedeutung des Betreuungsgelds als Element der Förderung von Familien. In Baden-Württemberg hat sich der weitaus größere Teil der Eltern für die Betreuung zuhause und gerade nicht für staatlich geförderte Betreuung entschieden. Wenn sich Eltern für die Betreuung ihrer Kinder zuhause oder in der Kita entscheiden können sollen, ist das Betreuungsgeld ein kleiner aber wichtiger Ausgleich für die Betreuung zuhause. Rief forderte die Bundesländer auf, das Betreuungsgeld weiterzuführen, nachdem das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat, dass die Zuständigkeit bei den Ländern liegt.

04.11.2015 Präzisionstechnik Gröber Bad Waldsee

Josef Rief besuchte bereits in der vergangenen Woche die Unternehmenseinweihung der Firma PTG Präzisionstechnik Gröber GmbH in Bad Waldsee. Auf dem Foto mit Herrn und Frau Gröber.

03.11.2015 Männervesper

Bei der Männervesper im historischen Kelter in Grafenberg hielt Josef Rief einen Vortrag zu christlichen Werten in der Politik.

02.11.2015 Botschaft beim Heiligen Stuhl

Josef Riefs ehemalige Kollegin und Wahlkreisnachbarin Anette Schavan empfing die Landesgruppe in der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl. Der Chor Tiramisu aus Schwäbische Gmünd war mit OB Arnold und Landrat Pawel ebenfalls da und unterhielt uns gekonnt mit einigen Musikstücken.

30.10.2015 Landesgruppe in Rom

Höhepunkt der Reise der CDU-Landesgruppe BaWü im Bundestag nach Rom war die Papstaudienz. Bis auf wenige Meter konnte man mit dem Heiligen Vater in Kontakt treten. In der riesigen Menschenmenge trafen wir allerlei Bekannte, wie die ehemalige Bundestagskollegin und heutige CDU-Landesvorsitzende von Rheinland-Pfalz und Vizebundesvorsitzende, Julia Klöckner. Links im Bild Kollege Eberhard Gienger.



29.10.2015 Alt-Waldseer Treffen

Beim Alt-Waldseer Treffen begrüßt Egon Oehler die Gäste im Anschluss an den Gottesdienst, den Herr Diakon Klaus Maier an seinem 35. Diakonjubiläum gehalten hat. Mit eigenwilligen Thesen und Tipps zur Finanzwirtschaft unterhielt der Börsenbauer Johann Schmalhofer aus Taimering die vielen Gäste.

28.10.2015 Fleckvieh-Jubiläumsschau in Bad Waldsee

Bei der Fleckvieh-Jubiläumsschau in der Arena Bad Waldsee. Franz-Josef Maier aus Kirchberg mit einer der schönsten Kühe auf der gesamten Schau. Zum fachkundigen Publikum gehörten Vizebauernverbandspräsident und Kreisobmann Gerhard Glaser, Karl Baisch, u.a. ehemaliger Vorstand des Milchwerkes Schwaben und Vorsitzender des Braunviehzuchtverbandes Baden-Württemberg, sowie der Vizepräsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes Franz Käppeler.



27.10.2015 Deutsch-Tschechisches Gesprächsforum

Die beiden Vorsitzenden des deutsch-tschechischen Gesprächsforums bei der Jahreskonferenz 2015 in Konstanz zum Thema Das Verhältnis von Religion und Staat in Deutschland und Tschechien, Herrn Dr. Libor Roucek und Minister Christian Schmidt. Großen Raum nahm die Podiumsdiskussion: Gesellschaftliche Bedeutung und Wahrnehmung von Religion im heutigen Tschechien und Deutschland ein. Es diskutierten unter Leitung von Sebastian Kraft vom Bayerischen Rundfunk, Herr Dr. Libor Roucek, PhDr. Jiri Sitler, Peter Weiß MdB und Dr. Ulrich Ruh (von links).



26.10.2015 Hoffest Rauscher

Schon in der vergangenen Woche besuchte Josef Rief das Hoffest beim Partyservice Rauscher in Tiefenbach. Auf dem Foto mit Junior-Chef- Michael Rauscher und Senior-Chef Pius Rauscher.

23.10.2015 Pressemitteilung: Es geht voran bei der B312
Raumordnungsverfahren soll Anfang 2016 beginnen

Der Biberacher CDU- Bundestagsabgeordnete Josef Rief hat auf seine Anfrage beim Bundesverkehrsministerium in Berlin die Zusage erhalten, dass Anfang 2016 mit dem Raumordnungsverfahren für die Ortsumfahrungen Ringschait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen an der B312 begonnen werden soll.

"Damit geht es zügig weiter. Es ist damit auch klar, dass sich das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan wie angemeldet wiederfinden wird", so Rief.

22.10.2015 Besuch bei den Behinderteneinrichtungen OWB in Kisslegg

Josef Rief informierte sich zusammen mit seinem Kollegen im Bundestag, Waldemar Westermayer, und mit dem später hinzugekommenen Bürgermeister, Herrn Krattenmacher, bei der OWB (Oberschwäbische Werkstätten für Behinderte gem. GmbH) in Kisslegg über deren erfolgreiche Arbeit in der Betreuung, Beschäftigung und Ausbildung von behinderten Menschen. Unter anderem war auch das Stichwort "Inklusio" - Verbesserung der Einführung der Inklusion in Oberschwaben ein Thema.

Im Bild v. li.:, Herr Heckenberger, OWB - zuständig für Bildung und Arbeitsförderung, Waldemar Westermayer MdB, Herr Streicher - Geschäftsführer der OWB, Herr Scholl - Leiter der OWB-Werkstätten in Ravensburg, Herr Oswald - Leiter der Werkstätten in Kisslegg, Josef Rief MdB.
In einer Werkstatt, wo Behinderte unter Anleitung einer Gruppenleiterin Montageaufträge für Fremdfirmen ausführen.
Auch eine sehr erfolgreiche Kaffeerösterei gehört zum Geschäftsfeld der OWB. (im Bild auch H. Bürgermeister Krattenmacher)


21.10.2015 Pressemitteilung: Josef Rief: Verbesserte Förderung für Klimaschutz in Kommunen

Kommunalrichtlinie am 1. Oktober 2015 in Kraft getreten

Der für das Bundesumweltministerium in Haushaltsausschuss des Bundestages zuständige CDU-Abgeordnete Josef Rief freut sich über mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen durch die neue Kommunalrichtlinie.

Die Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen durch die Nationale Klimaschutzinitiative wird wegen der großen Nachfrage deutlich ausgeweitet: Es werden neue Förderschwerpunkte eingeführt und verbesserte Förderbedingungen für finanzschwache Kommunen geschaffen. Sie bietet nun noch mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen. Deutlich gesteigert wird insbesondere die investive Förderung. Anträge können ab sofort gestellt werden.

20.10.2015 CDU-Bezirksparteitag

Besondere Gäste auf dem CDU-Bezirksparteitag Württemberg-Hohenzollern waren Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Landtagsspitzenkandidat Guido Wolf. Auf der Tagesordnung standen Diskussionen und Beratungen zur aktuellen Situation sowie zur Vorbereitung der bevorstehenden Landtagswahl. Foto: B.Volkholz

Thomas Bareiss, MdB, Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Alexander Dobrindt, MdB, Josef Rief
Guido Wolf spricht zum Plenum des Bezirksparteitags
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt


19.10.2015 Realschule Bad Wurzach

Auf Studien und Abschlussfahrt besuchte in der letzten Sitzungswoche auch eine Gruppe der Realschule Bad Wurzach Josef Rief im Bundestag. Nach der Diskussion mit dem Abgeordneten ging Rief mit den Schülern durch die Gebäude des Bundestages. Hier vor dem "Archiv der Abgeordneten" im Keller des Reichstagsgebäudes.

16.10.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


Mit Bürgermeister Rainer Kapellen beim Neujahrsempfang in Laupheim
15.10.2015 Ceres Award geht gleich zweimal in den Kreis Biberach

Bei der Wahl zum Landwirt des Jahres, dem Ceres Award gewannen gleich zwei Landwirte aus dem Kreis Biberach in ihren Kategorien. Alexander Keller aus Gutenzell-Hürbel wurde Sieger in der Kategorie "Manager". "Junglandwirt" des Jahres wurde Matthias Heckenberger aus Biberach. Josef Rief freute sich sehr über das Abschneiden seiner heimischen Landwirtskollegen und gratulierte auf der Veranstaltung herzlich. Auf dem Foto mit Präsident des Bauernverbands Joachim Rukwied.

14.10.2015 60 Jahre Max Wild

In Illerbachen feierte die Firma Max Wild mit einem Tag der offenen Tür ihr 60jähriges Bestehen. Josef Rief kam vorbei und gratulierte. Auf dem Foto mit einem der Geschäftsführer, Jochen Wild und weiteren Mitarbeitern.



Mit Bürgermeister Rainer Kapellen beim Neujahrsempfang in Laupheim
13.10.2015 Laupheim wird Große Kreisstadt

Herzliche Gratulation der Stadt Laupheim! Laupheim ist ab dem 01.01.2016 Große Kreisstadt. Die aufstrebende Stadt im Kreis Biberach ist attraktiv für junge Familien, es gibt eine gute Infrastruktur, sichere Arbeitsplätze, Schulen und Freizeitmöglichkeiten. Der Bundeswehrstandort konnte erhalten werden. Langfristig ist eine Bevölkerungszahl von über 20.000 Einwohnern gesichert. Die Entscheidung der Landesregierung ließ zu lange auf sich warten. Josef Rief hätte eine schnellere Erhebung zur großen Kreisstadt richtig gefunden.

12.10.2015 Landestag der JU

Beim 44. Landestag der Jungen Union in Bad Saulgau stimmte sich die JU auf die kommende Landtagswahl ein. Neben Spitzenkandidat Guido Wolf waren Edmund Stoiber und Volker Kauder als Gastredner mit dabei. Der Bezirksverband der CDU war durch mehrere Landtags- und Bundestagsabgeordnete vertreten. Auf dem Foto mit v.l.n.r. Klaus Burger, Guido Wolf und Thomas Bareiss

09.10.2015 Einheitsfeier beim Bundestag

An der Einheitsfeier des Bundestages nahm Josef Rief gemeinsam mit dem Biberacher CDU-Fraktionsvorsitzenden Tom Abele und dessen Frau teil. Neben dem Bühnenprogramm vor dem Reichstagsgebäude, konnte man später auch mit dem einen oder anderen Kollegen sprechen. Hier auf dem Foto Herr und Frau Abele mit CDU-Generalsekretär Peter Tauber.



08.10.2015 Einheitsfeier auf dem Bussen

Auf dem Bussen feierte der Kreis Biberach 25 Jahre Deutsche Einheit mit der Kreisjugendkapelle vor der Einheitseiche, die vor 25 Jahren zur Deutschen Einheit gepflanzt wurde. Altlandrat Wilfried Steuer am Rednerpult. Mit dabei v.l.n.r. Bussenpfarrer Menrad, Landrat Heiko Schmid, stv. Dekanin Dorothee Sauer und Dekan Sigmund Schänzle.



06.10.2015 Fuhrmannstag Bad Schussenried

Am 3. Oktober besuchte Josef Rief auch den traditionellen Fuhrmannstag in Bad Schussenried. Bevor er zu den Einheitsfeierlichkeiten nach Berlin aufbrach, schaute er bei der Schussenrieder Brauerei vorbei. Auch in diesem Jahr gaben über 100 historische Gespanne einen Einblick in die oberschwäbische Geschichte. Fotos: J.Hanss



05.10.2015 25 Jahre Deutsche Einheit

Der CDU-Kreisverband Biberach feierte am Vorabend des 3. Oktober 25 Jahre Deutsche Einheit. Als Festredner hatte Josef Rief seinen Bundestagskollegen Eckhardt Rehberg gewinnen können. Rehberg, der derzeit Haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, war lange Jahre Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern und CDU Landesvorsitzender. Er berichtete über seine Erfahrungen in der Wende und während der Wiedervereinigung. Durch die Veranstaltung führte der Biberacher CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger.

Thomas Dörflinger
Eckhardt Rehberg


02.10.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie mehr über die bedeutendste Reform des deutschen Asylrechts seit den 90er Jahren - Abbau von Fehlanreizen und konsequente Rückführung derjenigen, die kein Bleiberecht haben - in meinem Newsletter Berlin aktuell





30.09.2015 Kunstauktion

Premiere für den Bundestagsabgeordneten Rief: In Bad Schussenried versteigerte er als Kunstauktionator mehr als 20 Bilder der lokalen Künstlerin Theresia Moosherr, die vorrangig Bilder und Skulpturen zum Thema "Wasser als Ursprung allen Lebens" fertigt.

29.09.2015 Feuerwehr Orsenhausen

Schon Mitte des Monats wurde in Orsenhausen ein neues Feuerwehrfahrzeug eingeweiht. Josef Rief war mit dabei und besichtigte das moderne Fahrzeug.

28.09.2015 25 Jahre UFOP

Mit seinen Praktikanten Domenic Leser (l.) und Jonas Jacob (r.) besuchte Josef Rief in der vergangenen Sitzungswoche die 25-Jahr-Feier des Verbands der Ölpflanzen (UFOP) hier mit Verbandsgeschäftsführer Stephan Arens.

25.09.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


25.09.2015 Plattform Forst & Holz

In dieser Woche besuchte Josef Rief auch das Parlamentarische Frühstück der Plattform Forst & Holz. Hier mit den beiden Verbandspräsidenten Georg Schirmbeck (M.) und Xaver Haas (r.)

24.09.2015 Familiendebatte im Bundestag

In der familienpolitischen Debatte wurde über die weitere Verwendung der Mittel für das Betreuungsgeld diskutiert. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Juli fehlt die Zuständigkeit des Bundes für ein Betreuungsgeld in Höhe von 150 Euro. Zuständig wären die Länder. Josef Rief machte sich dafür stark, dass die Gelder weiterhin den Familien zugute kommen sollen. So kann sich Rief vorstellen, den Bundesländern Mittel für ein Fortsetzen des Betreuungsgeldes zweckgebunden zur Verfügung zu stellen. Weiterhin setzt sich Rief für ein familienfreundliches Umfeld ein, damit junge Menschen heutzutage nicht nur über ein oder zwei Kinder nachdenken, sondern sich auch ein Leben mit drei oder mehr Kindern gut vorstellen können.

23.09.2015 Brunnenfest Laupheim

Bereits am vorvergangenen Wochenende besuchte Josef Rief den Stand der Jungen Union Laupheim auf dem Laupheimer Brunnenfest.

22.09.2015 ASB Parlamentarischer Abend

Auf dem parlamentarischen Abend des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sprach Josef Rief mit Verantwortlichen der Hilfsorganisation über die Herausforderungen für die vielen freiwilligen Helfer in der Flüchtlingshilfe.

21.09.2015 Fokus Berufliche Bildung

Die Chancen einer Ausbildung schweißt Betriebe, Auszubildende und die Politik in der Region zusammen. Beim vergangenen Tag des Handwerks in Biberach betonten Handwerk und Politik den gemeinsamen Schulterschluss für die Berufliche Bildung. Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, sprach den Abgeordneten Norbert Lins (MdEP) und Josef Rief (MdB) seinen Dank für deren steten Einsatz in Brüssel und Berlin aus. Der gemeinsame Rundgang durch die Werkstätten des Berufsschulzentrums Biberach verdeutlichte die Wertigkeit und die Attraktivität der Ausbildung im Handwerk.



18.09.2015 Landesgruppenklausur

Bei der Klausurtagung der Landesgruppe Baden-Württemberg der Bundestagsfraktion diskutierten die Abgeordneten über das politische Programm des bevorstehenden Parlamentsjahrs. Eingeladen waren auch die Mitglieder der CDU-Fraktion aus dem Landtag Baden-Württemberg. Auf dem Foto mit (v.l.n.r.) Josef Rief, Wilfried Klenk MdL, Norbert Barthle MdB, Waldemar Westermayer MdB, Paul Locherer MdL.

17.09.2015 JU Biberach

Neben vielen anderen Terminen am vergangenen Wochenende stattete Josef Rief der Jungen Union in Biberach einen Besuch ab um bei der Hauptversammlung des Stadtverbands dabei zu sein.g

16.09.2015 Schachtanlage Asse

Die Berichterstatter aller Fraktionen im Haushaltsausschuss des Bundestages, die für den Haushalt des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zuständig sind, besuchten gemeinsam die Schachtanlage Asse in Niedersachsen, in der in den 70er Jahren schwach radioaktive Abfälle eingelagert wurden. Seit ein paar Jahren ist klar, dass die Abfallfässer wegen eindringenden Wassers nicht mehr sicher sind und rückgeholt werden müssen. Das Ministerium wendet für die Arbeiten allein im kommenden Jahr voraussichtlich 120 Mio Euro auf.

Christian Hirte (CDU), Steffen-Claudio Lemme (SPD), Wolfram König (Präsident Bundesamt für Strahlenschutz), Josef Rief, Roland Claus (LINKE), Sven-Christian Kindler (GRÜNE)


15.09.2015 Therapie mit Bienenstock-Luft

Hans Musch aus Ochsenhausen hat ein Therapiegerät entwickelt, das ApiAir, mit dem Bienenstock-Luft eingeatmet werden kann. Eine Erfindung, die vielen Patienten vor allem mit Atemwegserkrankungen helfen kann.

14.09.2015 Besuch aus Erolzheim

Der Spielmanns– und Fanfarenzug aus Josef Riefs Nachbargemeinde war am vergangenen Freitag zu Besuch im Bundestag. Nach einer Diskussion über verschiedene aktuelle Themen ging es aber auch um Kreispolitik und besondere Themen des Illertals mit seiner Lage an der Grenze zu Bayern. Die Gruppe folgte im Anschluss an die Hausführung der Haushaltsdebatte und der Rede von Josef Rief zum Haushalt des Umwelt– und Bauministeriums.
11.09.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


11.09.2015 Haushaltsdebatte im Bundestag

In seiner Rede in der Haushaltswoche des Bundestages betonte Josef Rief als Berichterstatter für Bau im Einzelplan des Ministeriums für Umwelt Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die besondere Bedeutung der Städtebauförderung für die Kommunen vor Ort, für die der Bund im Jahr 2016 73,5 Millionen Euro mehr ausgibt. Des Weiteren kritisierte Rief die schlechte Haushaltspolitik der grün-roten Landesregierung in Baden Württemberg, die trotz guter Einnahmesituation und geringen Zinsniveaus 2013 Schuldenkönig der Bundesländer war und bis heute noch immer über 700 Millionen Euro an Neuverschuldung im Landeshaushalt stehen. Das will die CDU mit einem Wahlsieg 2016 ändern und auch hier die Schwarze Null schaffen, wie im Bund.

10.09.2015 OU Unlingen

Mit dem CDU-Kreisverband Biberach besuchte Josef Rief die Baustelle der Ortsumfahrung Unlingen an der B311. Mit Bürgermeister Richard Mück und Landtagskandidat Thomas Dörflinger sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern wurde der Baufortschritt und die Streckenführung begutachtet. Josef Rief hatte sich intensiv für die Realisierung der Ortsumfahrung eingesetzt, für die die Unlinger schon so lange gekämpft hatten.



09.09.2015 7. Gensenweiler "Land und Leute"

Josef Rief besuchte am Wocheende auch das 7. Gensenweiler "Land und Leute". Das Fest mit Kunsthandwerkermarkt im Ingoldinger Ortsteil Gensenweiler.
08.09.2015 Sommertour 2015

Bei der Sommertour besuchte Josef Rief mit MdL Peter Schneider und dessen Nachfolger als Landtagskandidat der CDU für Biberach, Thomas Dörflinger, in Biberach die Firma Handtmann, in Ummendorf die Brauereigaststätte und das Holzwerk Gebrüder Schneider in Eberhardzell. (Fotos: B.Volkholz)



07.09.2015 Sichelhenke in Ravensburg

In Ravensburg wurde traditionell die Sichelhenke auf dem Marienplatz gefeiert. Nach dem Erntedank-Gottesdienst gab es einen Frühschoppen mit der Bauernkapelle Oberschwaben.
04.09.2015 Kartoffelhof Steinhauser

In Dettingen eröffnete in der vergangenen Woche der neue Standort des Kartoffelhofs Steinhauser. Auf dem Foto mit Josef und Franz Steinhauser.
03.09.2015 Albabstieg der S-21

Josef Rief besuchte in dieser Woche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Tunnelbaustelle des Albabstieg der S-21 Bahnlinie.



02.09.2015 Herbstfest Bad Buchau

Auf dem Herbstfest in Bad Buchau mit Mitgliedern der Blasmusikgruppe Die Blechlawine, die zum Frühshoppen und Mittagessen gespielt haben.
01.09.2015 Gespräch Taiwan Delegation

In Berlin sprach Josef Rief gemeinsam mit anderen Bundestagsabgeordneten mit einer Delegation hoher Beamter aus Taiwan. Die Besucher hatten ein besonderes Interesse an der Entwicklung des Öffentlichen Dienstes in der Bundesrepublik. Nach dem Gespräch begann in Berlin dann die Haushaltsklausur der Koalitionsfraktionen als Vorbereitung zu den in der kommenden Woche beginnenden Haushaltsberatungen im Bundestag.
31.08.2015 Stadtfest in Bad Wurzach

Beim Stadtfest in Bad Wurzach stach Josef Rief am Wochenende gemeinsam mit Bürgermeister Roland Bürkle das Bierfass an.
28.08.2015 Sommerprogramm

Im Sommerprogram gibt es zwei Veranstaltungen in der kommenden Woche Josef Rief freut sich auf rege Teilnahme.
Am 2. September besichtigt Josef Rief mit interessierten Bürgern die Baustelle Albabstieg der neuen Bahntrasse Stuttgart und Ulm. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Hbf Ulm. Für die Besichtigung fällt ein Unkostenbeitrag in Höhe von 12 € an.
Am 4. September besucht Josef Rief die Baustelle der Ortsumfahrung Unlingen an der B311. Dazu treffen wir uns um 9:50 Uhr am Rathaus Unlingen.
Anmeldungen erforderlich bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle, Tel.: 07351 15730.
25.08.2015 Biertag in Kürnbach

Beim Oberschwäbischen Biertag im Museumsdorf Kürnbach konnte man in der vergangen Woche mit einem interessanten Rahmenprogramm die Vielfalt des heimischen Bieres entdecken. Hier traf Josef Rief u.a. auch auf den Riedlinger Bürgermeister Marcus Schafft.
24.08.2015 Thomas Strobl in Laupheim

Zu Gast beim Sommerfest der Laupheimer CDU war in diesem Jahr der CDU-Landesvorsitzende und Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Strobl. Im OSUS, dem Sportlerheim zwischen Ober- und Untersulmetingen, diskutierte Strobl gemeinsam mit Josef Rief und dem CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger mit den Anwesenden über die aktuelle Politik und die Herausforderungen vor der kommenden Landtagswahl. Fotos: B.Volkholz



20.08.2015 Pater Ignatius besucht Rief

Fr. Ignatius Ndawula aus Uganda war wieder zu Gast bei Josef Rief in Kirchberg. Er macht wieder Urlaubsvertretung in der Kirchengemeinde Dietenheim und wirbt für verschiedene Projekte. Seit seinem letzten Besuch haben sie in der Heimatpfarrei in Uganda kräftig in den Kindergarten investiert (Möbel, Spielgeräte für den Außenbereich u.a.) und ein Haus für Lehrerwohnungen fertiggestellt. Die Bilder über die Fortschritte waren beeindruckend.
19.08.2015 Dorffest Rot an der Rot

Viel geboten war wieder bei strahlendem Wetter beim Dorffest in Rot an der Rot. Berthold Kiebler beim Einzug (Bild 1). Der Abt beim Einzug (Bild 2) . Beim Historienspiel wurden vier Episoden aus der wechselvollen Zeit des 30jährigen Krieges des Klosters Mönchsroth vorgeführt. Paul Kunz stellte einen seiner tollen Kaltblüter für das jahrhundertelang wichtigste Antriebsgerät, den Göpel, zur Verfügung. Mit der Übersetzung wurde eine Dreschmaschine angetrieben.



18.08.2015 Zu Sondersitzung in Berlin

Nachdem Josef Rief am Wochenende u.a. das Sommerfest des Männerchors Frohsinn in Biberach, das Dettinger Fest des Musikvereins und das Zeltfest des Musikvereins Betzenweiler besucht hatte, eilte Rief zur Sondersitzung des Haushaltsausschusses und des Bundestages für zwei Tage nach Berlin. Dort war dann zwischen den Sitzungen Zeit endlich einmal das Dankesfoto des MV Ellwangen an der Wahlkreiswand im Büro anzubringen, das der Musikverein bei seinem Besuch im Juni überreicht hatte.
14.08.2015 Guido Wolf besucht Handtmann

Bei seinem Besuch im Kreis Biberach besichtigte Spitzenkandidat Guido Wolf auch die Gießerei Handtmann. Neben einer Führung durch das Werk trafen die Besucher auch auf den Senior Chef des Unternehmens, Arthur Handtmann, der erst im vergangenen Jahr für seine Verdienste das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten hatte. Fotos: B. Volkholz



13.08.2015 Gartenfest in Egelfingen

Trotz Gewitterregen fand am Sonntag das Gartenfest in Egelfingen statt. Was noch bei Sonnenschein begann, wurde von einem Gewitterschauer überrascht. Aber auch am Montag wurde weitergefeiert. Josef Rief war mit dabei und freute sich über die gute Stimmung.



12.08.2015 Guido Wolf besucht Ochsenhausen

Zum Sommerfest der CDU-Ochsenhausen war der CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf (3.v.r.) in den Wahlkreis Biberach gekommen. Vor vielen Interessierten aus der Region sprach Wolf zu seinen Zielen in der Landespolitik. Mit dabei waren neben Josef Rief auch die CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (3.v.l.) und Raimund Haser (2.v.l.), Bürgermeisterin Alexandra Scherer (1.v.l.) aus Erlenmoos und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Reinhold Besenfelder (2.v.r.) . Fotos: B. Volkholz



11.08.2015 Hospiz Haus Maria

Im Hospiz Haus Maria in der Biberacher Innenstadt wird Schwerstkranken mit Hilfe moderner Palliativmedizin ermöglicht, bis zuletzt ein erträgliches und würdevolles Leben zu führen. Zusammen mit seinem Kollegen Hans-Joachim Fuchtel, dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, besuchte Josef Rief das Hospiz Haus Maria, um sich ein Bild davon zu machen, wie Menschen bei uns auf ihrem letzten Weg begleitet werden. Rief dankt allen, die diese wertvolle Arbeit leisten. Auf dem Bild (v.l.) Josef Rief MdB, Hospizleiter Tobias Bär, der zweite Vorstand der St. Elisabeth Stiftung Matthias Ruf, Hans Joachim Fuchtel MdB



07.08.2015 Goldenes Priesterjubiläum

Prälat Franz Glaser feierte sein Goldenes Priesterjubiläum in seinem Heimatort Schemmerhofen. Nach einem ergreifenden und beeindruckenden Gottesdienst im Aufhofener Käpelle mit der Festpredigt von Kardinal Walter Kasper gab es einen Stehempfang für die zahlreichen Gäste. Ja, das waren 50 Jahre Dienst am Menschen.



06.08.2015 Fußballspiel der Bürgermeister in Ertingen

Das Fußballspiel der Bürgermeister in Ertingen, bei dem Josef Rief als Zuschauer die Mannschaften anfeuerte, war ein voller Erfolg. Die Bürgermeister der Landkreise Biberach und Ravensburg trafen in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Am Ende siegte Ravensburg in einem fairen Spiel knapp mit einem verdienten 3:2.



05.08.2015 Hofmolkerei Depfenhart

Beim Besuch der Hofmolkerei Depfenhart in Mittelbiberach: Hier wird die Milch der über 50 Kühe direkt vor Ort verarbeitet, unter anderem zur Schulmilch "Kuhl Energy". Diese wird an mehrere Schulen im Landkreis Biberach geliefert, wo Schüler sie in Selbstverwaltung vermarkten. Auf dem Bild (v.l.): David Depfenhart, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, MdEP Norbert Lins, MdB Josef Rief und CDU-Kreisgeschäftsführerin Angela Kuon mit ihrer Tochter Emilia
04.08.2015 Pressemitteilung: Josef Rief, CDU-Abgeordneter aus Biberach, nimmt Stellung zur Berichterstattung zu Nebenverdiensten von Bundestagsabgeordneten

Josef Rief: " Nebenverdienste sind Umsatzerlöse unseres landwirtschaftlichen Betriebes."

"Es handelt sich bei den genannten Zahlen um Verkaufserlöse, die wir mit der Bewirtschaftung unseres landwirtschaftlichen Betriebes erzielt haben, nicht um Nebenverdienste", bezieht CDU-Bundestagsabgeordneter Josef Rief Stellung zur aktuellen Berichterstattung über Nebenverdienste der Bundestagsabgeordneten. Josef Rief betreibt gemeinsam mit seiner Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb in Kirchberg/Iller. "Seitdem ich dem Bundestag angehöre, haben wir einen Verwalter eingestellt. Außerdem hilft meine Familie im Betrieb natürlich mit", sagt Josef Rief. Rief ist es wichtig zu betonen, dass es sich bei den in der Presse genannten Zahlen um Umsatzerlöse handele. "Wie jedes andere Unternehmen muss auch unser Betrieb Ausgaben tätigen. Diese sind von den veröffentlichten Summen nicht abgezogen.

03.08.2015 Stiftung "Heimat geben"

Josef Rief war mit CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Norbert Lins MdEP, sowie dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden und Vorsitzenden der Kreis Senioren Union Hans Rapp zu Besuch bei Pater Alfred Tönnis und der Stiftung "Heimat geben" in Oggelsbeuren. Seit über einem Jahr bietet die Stiftung weit über 150 Flüchtlingen ein Stück Heimat und Hilfe.